top of page
Suche

Getting Ready? Die Ruhe vor dem Sturm

Wie wird der Tag der Hochzeit wohl sein? Wird alles klappen? Aus Erfahrung kann ich sagen, werden euch so einige Gedanken am Morgen eurer Hochzeit einholen.

Ihr fragt euch vielleicht was es mit dem 'Getting Ready' auf sich hat und warum dieser Moment von vielen Fotograf*innen festgehalten wird.

Eines kann ich euch mit auf den Weg geben, hier werden genauso viele Emotionen festgehalten wie später bei der Trauung oder beim Fest mit euren Gästen.

Noch ein paar besinnliche Augenblicke für euch, mit euren engsten Freund*innen, Mamma's und Schwiegermamma's oder ganz allein. Versucht entspannt in den Tag zu starten und euch nicht mehr all zu viele ToDo's aufzuhalsen sondern etwas zu entspannen und auf die Vorfreude einzulassen.

Und bevor es dann los geht in Richtung Trauung, ihr euren 'First Look' mit voller Intensität aufsaugen könnt.

Von diesen Momenten sieht man viel zu selten Bilder, meistens sieht man Inspirationen für Locations, Tischdekorationen oder die Kirche aber nicht zu dem Teil der davor kommt. Warum eigentlich nicht?

Genau das haben wir uns bei diesem Styleshoot gedacht, warum nicht einfach mal aus der Norm ausbrechen und euch die Momente davor zeigen. Die Momente mit denen Ihr in den Tag starten werdet und wie schön auch diese sind.



Ein paar sitzt sich gemütlich auf dem Bett gegenüber uns stößt mit einem Glas Sekt an. Vor Ihnen auf dem Bett steht eine Etagere mit Früchten.
Ein gemeinsames Frühstück ganz entspannt entweder Daheim oder schon im Hotel...

Ein kleiner Tipp mit großer Wirkung: Verzichtet an diesem Tag nicht auf das Frühstücken!

Ihr werdet sonst ziemlich schnell an diesem Tag an diese Zeilen zurück denken, denn ihr werdet es brauchen. Warum? Ganz einfach; man läuft nicht die Gefahr, dass man weil man nichts gegessen hat umkippt, zweitens ist man dann entspannter und strahlt das auch an seine Gäste aus. Zudem dauert es dann doch meistens länger als gedacht bis man wieder an etwas zu essen kommt.

Natürlich bleibt es jedem selbst überlassen, wie er es handhabt, aber es lohnt sich wirklich. ;)


Nach dem Frühstück könnt ihr euch entweder gemeinsam oder auch getrennt voneinander anfangen fertig zu machen. Haare und Make-up dauern meist ein Weilchen in der Zeit kann man ganz entspannt auf dem Stuhl sitzen und genießen sich diesen Luxus zu gönnen.


Ihr möchtet euren Tag noch stressfreier starten? Dann lasst euch eure Blumen von uns direkt ins Hotel, nach Hause, oder an die Location liefern.


Möchtet ihr schon am Morgen den Tag im Hotel verbringen, fragt bei eurer Buchung nach oder gebt extra mit an, dass ihr heiraten werdet und das Brautpaar seid. Oftmals bietet das Hotel einem ein extra Zimmer an, diese Zimmer haben meist ein schickeres Bad, das ist gerade für ein 'Getting Ready' mit Fotograf*in sehr empfehlenswert.


Genug Tipps und Tricks von meiner Seite zu diesem Thema, jetzt könnt ihr euch noch mehr Bilder ansehen und euch inspirieren lassen.


Aber diesen kleinen Funfact möchte ich euch nicht vorenthalten, unser Bräutigam mit dem wir eigentlich shooten wollten, hatte leider Corona bekommen und daher ist dann netterweise der Ehemann von Daria von Vida Wedding Photography eingesprungen. Und auch ich hatte Unterstützung von meinem Ehemann, der den Blumenschmuck zur Location gebracht hat, da ich leider verhindert war. Es ist schön eine*n Partner*in an seiner Seite zu wissen, welche einen unterstützt in allen Bereichen!



Eure Dienstleister bei diesem Shooting:

Modelagentur URBN Models

Hair & Makeup Angie Kirchberger

Brautmode Munich White

Location Excelsior Hotel

bottom of page